AllgemeinesOutdoorTouren

Wanderung durchs Klosterfilz und Große Filz im Bayerischen Wald

… und wieder eine Tour im Bayerischen Wald

Gestern war ich mal wieder unterwegs. Diesmal ging es vom Parkplatz Diensthüttenstraße los Richtung Guglöd, dann weiter nach Süden zur Ortschaft Siebenellen. Von hier durchs Filz (niederbayerisch für Moor, Sumpf) bis nach Riedlhütte. Ein Schlenker zurück zum Parkplatz, und schon waren knapp 13 km geschafft. Es war eine herrliche Tour, die Streckenweise kleine, einsame Abschnitte bietet. Auf einem dieser abgelegenen Trails hörte ich ein paar Meter entfernt eine Wildsau grunzen. Das war nicht so angenehm und ich schaute zu, dass ich schnell Abstand gewann. Aber die Sau war nicht auf Streit aus, und lief weg, als ich etwas lauter ging und meine Stöcke zu hören waren. Eine kleine Pause am Beginn des Filzes auf einem Bänkchen, mit einer kräftigen Brotzeit und frischem Kaffee, brachte mich zur Halbzeit wieder zu Kräften. Hier erwarteten mich lange Wege auf Bohlen, da die Natur hier sehr empfindlich ist und man dadurch keine Schäden an der Flora verursacht. Es gab viele Insekten zu beobachten, teilweise ein super Ausblick auf Rachel und Lusen, die zwei großen Berge in der Nachbarschaft. Alles in Allem ein sehr entspannender Tag bei perfektem Sonnenwetter!

Bis Bald Euer

Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.