AllgemeinesBushcraftOutdoorTechnik

Luftkanal für die Feuerstelle

Hallo liebe Draussen- und Drinnenschar! Heute will ich euch einen kleinen Bericht schreiben, wie wir unsere Feuerstelle im Garten gepimpt haben. Letztes Jahr legten wir eine kleine Feuerstelle an, welche etwa 25 cm tief und ca. 80 cm im Durchmesser misst. Das Problem dabei war, dass es oft ziemlich qualmte, da durch die Tiefe der Feuerstelle zu wenig Sauerstoff ans Feuer kam. Ich kenne natürlich schon lange die Ursache und auch die Lösung, aber bisher hatte ich weder Zeit noch Muße, dieses Problem anzugehen. Durch Corona und Ausgangssperre bekam ich nun die Zeit dazu.

Die Lösung war einfach:

Ein Luftkanal, der frische Luft direkt von unten in die Feuerstelle bringt, musste her. Also habe ich einen Kanal, mit etwa 1 Meter Länge und ca. 20 cm Breite, der etwas tiefer als die Feuerstelle ist, gegraben. Dieser läuft bis zur Mitte der Feuerstelle. Damit niemand in den Kanal ausserhalb der Feuerstelle steigt, habe ich ihn mit Steinen und Grasnarbe abgedeckt. Nur die kleine Öffnung, über die frische Luft angesaugt wird, blieb offen. An der Druchbruchstelle im Ring um die Feuerstelle wurde wieder ein Stein eingesetzt, welcher aber unten den Kanal natürlich nicht verschloss. Somit kann Luft ungehindert von aussen bis in die Mitte des Feuers strömen. Das Feuer wird mit genug Sauerstoff versorgt und raucht gar nicht, schlimmstenfalls nur ein wenig.

Natürlich habe ich das gleich ausprobiert und ein kleines Feuerchen entzündet. Sogar das Anzünden war einfacher, da ich den Zunder in den Graben in der Mitte der Feuerstelle legte, und darüber quer zum Graben das Holz. Dann den Zunder angezündet und sehr schnell brannte das Feuer schön und gleichmässig. Und alles ohne Qualm. Ich war begeistert!

Habt ihr auch Feuerstellen im Garten? Wie sieht eure Gestaltung aus? Schreibt doch einen Kommentar oder eine Mail über die Kontaktseite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.